Herzlich Willkommen

... auf der Homepage vom Tierheim Bad Kreuznach. Wir haben hier viele Hunde und Katzen, die sich nichts sehnlicher wünschen, als ein schönes neues Zuhause. Außerdem haben wir viele Kleintiere, die ein neues Heim suchen.
Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und geben Sie diesen herrenlosen Tiere eine Chance. Über einen persönlichen Besuch während unserer Öffnungszeiten würden wir uns natürlich sehr freuen.

*

Für Besuche bei unseren Hunden bitten wir zu beachten: Falls Sie wegen eines bestimmten Hundes zu uns kommen, teilen Sie uns bitte telefonisch mit, für welchen Hund Sie sich interessieren und wann Sie ihn sehen möchten. Wir behalten den Hund dann zu diesem Termin im Tierheim und geben ihn nicht zum Spazierengehen an einen unseren ehrenamtlichen Gassigeher heraus.

Letzte Aktualisierung: 13.08.2018

Notfall: Alma

Alma wurde gefunden, leider ohne Kennzeichnung. Leider hat der Bluttest ergeben, das Alma Träger des für Katzen ansteckenden Leukosevirus ist. Deshalb suchen wir für Alma eine Zuhause ohne Freigang, ein katzensicherer Balkon wird ihr bestimmt gefallen. Alma könnte auch in einen Haushalt ziehen, in dem bereits eine leukose-positive Katze lebt; sie versteht sich mit Artgenossen. Alma hat nun ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt und fordert bei ihrer Betreuerin einen gewissen Freiraum ein.

Tier der Woche: Rüdiger & Rudi

Rüdiger und Rudi wurden als Fundtiere bei uns abgegeben. Sie sind sehr scheu und hatten offensichtlich bisher keinen Kontakt zu Menschen. Leider hat der Bluttest ergeben, das beide Träger des Leukosevisus sind. Das bedeutet, dass sie nicht mehr den bisher gewohnten Freigang haben können, weil eine hohe Ansteckungsgefahr für andere Katzen besteht. Wir suchen ein Zuhause bei Katzenfreunden, die beiden Zeit lassen, sich ein zu gewöhnen. Eine große Wohnung wäre von Vorteil, ebenfalls ein ausbruchsicherer Balkon oder ein entsprechendes Gehege.

"Hund im Backofen"

Alarmstufe rot – Was tun, wenn ein Vierbeiner im Auto um sein Leben kämpft?

Aktion „Hund im Backofen“ von TASSO e.V. klärt auf und gibt Tipps für den Notfall

Sulzbach/Ts., 25. Juli 2018 – Die Hitze der vergangenen Wochen macht mittlerweile vielen Menschen und Tieren zu schaffen. Vor allem für Hunde können die hohen Temperaturen schnell zur Lebensgefahr werden. Und zwar dann, wenn ihre Halter die Tiere im Auto zurücklassen. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. erklärt, was Passanten tun können, wenn sie sehen, dass sich ein Hund in einer solchen Notlage befindet.

Neuzugänge

Luzzie

Luzzie kam im Januar 2016 als Fundtier zu uns. Sie war von Dezember 2017 bis zum 11.08.2018 vermittelt. Luzzie wurde zurück gegeben, weil sie unsauber wurde. Da Luzzie in ihrem früheren Leben Auslauf hat, konnte sie sich nicht mit der Wohnungshaltung anfreunden. Leider ist es unbedingt nötig, Luzzie ausschließlich in der Wohnung oder einem absolut katzensichern Auslauf zu halten, da Luzzie Katzen-Aids hat ( FIV - Positiv ). Luzie könnte zu einer ebenfalls FIV-positiver Katze einziehen.

Amira

Amira wurde als Fundtier bei uns abgegeben. Niemand hat sie abgeholt. Amira könnte gut als 2.Hund leben; sie ist sehr unglücklich, wenn sie alleine bleiben muss und jammert ausdauernd. Wenn sie mit anderen Hunden zusammen ist, gefällt ihr das besser. An der Erziehung wird zur Zeit gearbeitet und es ist noch ein weiter Weg für den kleinen Fratz zum gut erzogenen Hund. Wir suchen Menschen mit viel Zeit für Amira, die ihre Erziehung weiterführen.

Subscribe to Vermittlung