Katzen

Luzzie

Luzzie kam im Januar 2016 als Fundtier zu uns. Sie war von Dezember 2017 bis zum 11.08.2018 vermittelt. Luzzie wurde zurück gegeben, weil sie unsauber wurde. Da Luzzie in ihrem früheren Leben Auslauf hat, konnte sie sich nicht mit der Wohnungshaltung anfreunden. Leider ist es unbedingt nötig, Luzzie ausschließlich in der Wohnung oder einem absolut katzensichern Auslauf zu halten, da Luzzie Katzen-Aids hat ( FIV - Positiv ). Luzie könnte zu einer ebenfalls FIV-positiver Katze einziehen.

Luca, Leni, Levi & Lexi

Diese 4 jungen Katzen wurden von einer verwilderten Hauskatze geboren und hatten bisher keinen Kontakt zu Menschen. Sie können leider nicht zu ihrem gewohnten Platz zurück, da dort bereits zu viele Katzen leben. Ihre Mutter wurde ebenfalls eingefangen, kastriert und wird am angestammten Platz weiter versorgt. Die 4 Jungkatzen ( drei Mädels, ein Bub ) suchen nun eine Stelle als Mäusefänger mit Futterzuschuss und einem trockenen, sicheren Unterschlupf.

Hermann

Hermann wurde krank gefunden. Er hat eine Beeinträchtigung am Auge, die wegen der Infektion mit Katzenschnupfen zur Zeit noch behandelt wird. Herman benötigt 8 mal täglich Augentropfen, damit die Entzündung weiter abklingt. Evtl. wird trotz intensiver Behandlung etwas zurück bleiben. Hermann ist ein sehr lieber und verschmuster Kater, der die Behandlung gut akzeptiert. Für gegen Katzenschnupfen geimpfte Katzen ist Hermanns Erkrankung nicht ansteckend, auch nicht für Menschen und Hunde.

Igor

Igor wurde als Fundtier bei uns abgegeben und bisher hat niemand nach ihm gesucht. Igor kann nun, nachdem er tierärztlich untersucht und behandelt wurde ( Bluttest, Kastration, Microchip ), in ein neues Zuhause umziehen. Igor ist bei fremden Menschen erst etwas schüchtern aber nicht ängstlich. Wir suchen ein ruhiges Zuhause mit Auslauf für ihn. Ob er sich mit Artgenossen versteht, konnten wir noch nicht heraus finden.

Pauli * reserviert *

Pauli wurde als Fundtier bei uns abgegeben. Leider hat der Bluttest ergeben, dass er Träger des FIV-Virus ist, auch als Katzen-Adis bezeichnet. Er darf deshalb wegen der Ansteckungsgefahr für andere Katzen keinen Freigang mehr haben. Dies war er bisher aber gewohnt. Pauli begegnet Menschen sehr misstrauisch und hatte offensichtlich bisher keinen positiven Kontakt mit Zweibeinern.

Polo

Polo wurde in einem Betrieb in Bad Kreuznach gefunden und zu uns gebracht. Da niemand nach ihm suchte, vermitteln wir ihn nun in ein geeignetes Zuhause. Polo ist lieb, verschmust und altersgemäß lebhaft. Ob er sich mit Artgenossen versteht, wissen wir noch nicht, da er bisher in Einzelhaltung war. Polo möchte im neuen Zuhause unbedingt Auslauf haben.

Seiten