Herzlich Willkommen

... auf der Homepage vom Tierheim Bad Kreuznach. Wir haben hier viele Hunde und Katzen, die sich nichts sehnlicher wünschen, als ein schönes neues Zuhause. Außerdem haben wir viele Kleintiere, die ein neues Heim suchen.
Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und geben Sie diesen herrenlosen Tiere eine Chance. Über einen persönlichen Besuch während unserer Öffnungszeiten würden wir uns natürlich sehr freuen.

*

Für Besuche bei unseren Hunden bitten wir zu beachten: Falls Sie wegen eines bestimmten Hundes zu uns kommen, teilen Sie uns bitte telefonisch mit, für welchen Hund Sie sich interessieren und wann Sie ihn sehen möchten. Wir behalten den Hund dann zu diesem Termin im Tierheim und geben ihn nicht zum Spazierengehen an einen unseren ehrenamtlichen Gassigeher heraus.

Letzte Aktualisierung: 22.11.2017

Notfall: Massimo

Kater Massimo wurde gefunden, im Tierheim abgegeben und niemand scheint ihn zu vermissen. Massimo ist seit seiner Aufnahme bei uns in Behandlung: er hat Probleme mit der Haut, es wird untersucht ob er Allergiker ist.
*** 11.10.2017 Massimo sucht dringend ein ruhiges, stressfreies Zuhause. Hier bei uns reagiert er sehr schlimm auf das Tierheimleben, immer wieder holt er sich einen Infekt, immer wieder muss er in ärztliche Behandlung und immer wieder muss er in Quarantäne.
Gut wäre jemand, der für diesen Kater ein Einzel-Zuhause hätte und sich mit der Homöopathie auskennt.

Tier der Woche: Zebrafinken

2 Zebrafinken suchen nun ein neues Zuhause. Sie werden verständlicher Weise nur zusammen abgegeben. Die Wildform des Australischen Zebrafinken besiedelt, bis auf einige Küstenbereiche, den gesamten australischen Kontinent. Als Bewohner trockener Regionen kann er sich nicht an Nässe und hohe Luftfeuchtigkeit anpassen. Vorzugsweise leben Zebrafinken in der Nähe von Wasserstellen, die sie, wenn es geht, mehrmals täglich zum Baden und Trinken aufsuchen. Hier sollte es eine ausreichend große Voliere sein. Zebrafinken ernähren sich vor allem von Grassamen, aber auch von Insekten.

Aufnahme von Fundtieren – Neuerungen ab 2018

Wir waren bereits im Jahre 2016 in Verhandlung mit den umliegenden Städten und Gemeinden, um eine Aktualisierung unserer Fundtierverträge durchzusetzen. Wir müssen hier in die Zukunft blicken und uns auf finanziell sichere Beine stellen.

Neuzugänge

Britta & Gitta

Diese beiden Tigerkatzen wurden in einem Käfig vor dem Gebäude einer Verbandsgemeindeverwaltung abgestellt. Wir wissen also nichts über ihr bisheriges Leben. Beide waren weder kastriert noch gekennzeichnet. Britta und Gitta zeigen sich hier im Tierheim sehr schüchtern. Wir suchen ein gemeinsames Zuhause bei Katzenliebhabern, die den beiden Zeit lassen, um sich ein zu gewöhnen. Ein ruhiger Haushalt ohne viel Trubel wäre sicher von Vorteil.

Subscribe to Vermittlung