Hunde

Wuschel

Wuschel wurde wegen Krankheit der Besitzer abgegeben. Sie ist stubenrein uns bleibt auch mal alleine. Auch im Auto mag sie mitfahren. Allerdings reagiert sich in unbekannten Situationen und bei fremden Menschen unsicher. Wenn sie aber mal Vertrauen gefasst hat, beschützt sie ihren Menschen. Eine Einzelperson oder ein Paar wären wohl das Richtige für Wuschel.

**24.11.2021** wegen Gesundheitsgründe der Besitzerin, kam Wuschel leider aus der Vermittlung zurück.

Teddy

*** 06.01.2022***
Teddy wurde vermittelt und kam nach zwei Monaten ins Tierheim zurück. Leider hat er in seinem neuen Zuhause nicht die Führung bekommen, die er braucht, um seinen Platz in der Gemeinschaft zu finden. Ohne feste Regeln und Leitplanken merkt er schnell, dass er das Kommando übernehmen kann. Dann bestimmt er, wer ins Haus hinein darf und wer vom Küchentisch aufstehen darf.

Mogli

Mogli ist ein typischer Kangal: Ein Wächter und Beschützer. Ein Kangal ist kein Anfängerhund und auch nur dann artgerecht zu halten, wenn man neben sehr viel Hundeerfahrung auch ein entsprechend großes Grundstück hat.
Das Behüten dieses Grundstücks sieht er als Hauptaufgabe, die er auch sehr ernst nimmt.

Rico

Rico wurde ursprünglich als Fundtier bei uns abgegeben. Er zeigt sich sehr menschenbezogen und freundlich. Er wartet nun schon so lange auf "seine" Menschen. Rico wäre sicher auch gut für Menschen geeignet, die ihn zum Beispiel mit zur Arbeit nehmen können. Rico hat Spaß am Leben, hört gut, geht gerne Spazieren und ist sogar beim Joggen mit Freude dabei. Trotz allem setzen wir eine gewisse Hundeerfahrung vorraus, da Rico Sicherheit benötigt. 

Merlin

Merlin haben wir von einem anderen Tierheim übernommen, weil dort wegen Umbauarbeiten der Platz knapp wurde. Die Angaben von dort sind: Merlin kennt das Leben im Haus und ist stubenrein. Er mag gerne im Auto mitfahren. Merlin soll mit Artgenossen und mit Katzen verträglich sein, das haben wir aber noch nicht ausprobiert. Mit den Kindern im Haushalt gab es aber Missverständnisse; wir werden ihn nicht in einen Haushalt mit Kindern vermitteln.

Sprokit

Sprokit wurde abgegeben, weil er sich nicht mehr mit dem anderen Hund im Haushalt vertragen hat.

Was wir bisher über ihn sagen können:

Er kennt das Leben in Haus und Wohnung, er ist stubenrein. Sprokit ist gutmütig und hat Erziehung genossen - allerdings "spricht" er nur Englisch. In ungewohnten, neuen Situationen könne er etwas ängstlich sein. Sein Futter verteidigt er gegenüber Artgenossen. Sprokit kennt Kinder aus seinem bisherigem Leben.

Seiten