Maya *reserviert*

Die kleine Maya wurde auf Betreiben des Vetärinäramtes abgegeben und uns zur Vermittlung übereignet. Sie ist ein typischer, freundlicher Junghund, die noch viel lernen muss. Sie ist verträglich mit Artgenossen und freundlich zu Menschen. ABER: Maya ist nicht gesund: Sie hat beidseitige Hüftgelenksdysplasie und Probleme mit den Ellenbogen. Sie wird zur Zeit mit Physiotherapie behandelt und eine Operation wird auch nötig werden, wenn sie ausgewachsen ist. Des weitern gehört Maya auf Grund ihrer Rasse zu den gefährlichen Hunden, was es nötig macht, eine Reihe von Vorschriften zu erfüllen. Dazu gehören: Kastrationspflicht, Versicherungspflicht, Leinen- und Maulkorbzwang ausserhalb des eigenen Zuhauses, ein Sachkundenachweis ( Kosten ca. € 250,-- ), eine Genehmigung des örtlichen Ordnungsamts zur Haltung eines gefährlichen Hundes ( lt. Gesetz ), ein erweitertes Führungszeugnis, evtl. eine erhöhte Hundesteuer - bis zu € 600,-- / Jahr sind durchaus möglich, je nach Gemeinde - und vieles mehr. Den vollständigen Text des Landeshundegesetztes von Rheinland-Pfalz finden Sie hier und hier. Nur wenn Sie bereit sind, alle Anforderungen und Vorschriften zu erfüllen und sich auch der finanziellen Belastung gewachsen sehen, bewerben Sie sich bitte schriftlich / per E-Mail bei uns um Maya. Wir werden sie nur in die allerbesten Hände abgeben, denn das hat die liebe Hündin verdient!

Details

Art: 
Hund
Kastriert: 
Nein
Markierung: 
Gechipt
Herkunft: 
Abgabe
Geschlecht: 
Weiblich
Eingetroffen: 
Donnerstag, 4. März 2021
Rasse: 
American- Staffordshire-Terrier-Mix
Geboren: 
10/2020

Weitere Bilder