Hunde

Tiby

Tiby ist verträglich mit Artgenossen. Anfangs ist er vorsichtig bei der Begegnung mit fremden Menschen und braucht etwas Zeit um Vertrauen zu fassen. Wenn er aber Vertrauen hat, ist er sehr anhänglich und verschmust. Tiby hält sein Zwinger sauber hier im Tierheim, davon gehen wir aus das er stubenrein ist.
Schulterhöhe 45 cm

Gipsy

Gipsy hält bei uns ihren Zwinger sauber, daher gehen wir davon aus, das sie stubenrein ist. Gipsy geht gerne spazieren, muss zwar noch die Grundkomandos lernen, ist sehr gelehrig. Gipsy und Mucky sind zusammen hier angekommen und verstehen sich sehr gut.

Roxy

Roxy haben wir aus einem anderen Tierheim übernommen. Wir wissen nicht, was sie bisher erlebt hat, aber sie ist sehr schüchtern und vorsichtig bei fremden Menschen. Mit Leckerlies kann man aber ihr Vertrauen erwerben. Auch wäre ein souveräner, ruhiger Rüde, der auch gerne größer als sie sein darf, hilfreich, um ihr zu zeigen, dass Menschen ihr nichts böses wollen. Interessenten für Roxy sollten mehrere Besuche im Tierheim einplanen, um sie kennen zu lernen.

Nia *reserviert*

Nia ist im Tierheim, weil ihre Besitzerin krank wurde und auch in ihrer Familie niemand Zeit hat für die Hündin. Nia ist sehr lieb und anscheinend auch mit allen Tieren ( Hunden, Katzen ) verträglich. Nia hat sich sehr gut entwickelt, sie ist auch sehr verspielt. Wir berichten weiter, wie sie sich entwickelt.

Lea & Teddy

Lea und Teddy wurden abgegeben, weil die Besitzerin erkrankt ist und sich nicht mehr kümmern kann. Beide sind im Juni 2017 geboren und waren anfangs mit der Situation im Tierheim völlig überfordert und sehr ängstlich. Sie haben inzwischen Vertrauen zu ihrer Pflegerin bekommen und fangen an im Freilauf zu spielen.

Fleur und Nelly (Nelly *reserviert*)

Fleur und Nelly wurden abgegeben. In ihrem bisherigen Zuhause haben sie nichts gelernt. Sie sind aber sehr lieb und gewöhnen sich bei uns langsam ein. Stubenreinheit haben sie nie gelernt, auch das Spazierengehen an der Leine kennen sie nicht. Wir vermitteln sie einzeln, gerne zu einem souveränen Ersthund dazu. Am allerliebsten würden wir sie zusammen vermitteln. Sie lernen auch langsam an der Leine mit Geschirr zu gehen und machen das schon sehr gut.

Seiten