Vermittlung

Phillip

Dieser Kater wurde herrenlos gefunden und im Tierheim abgegeben. Da niemand nach ihm suchte, können wir ihn nun vermitteln. Wir haben ihn Phillip genannt. Phillip mag keine anderen Katzen in seiner Nähe und kann Hunde absolut nicht ausstehen. Aber Auslauf in einer sicheren Gegend ist unbedingt nötig. Phillip ist ansonsten ein sehr lieber und zutraulicher Kater.

Rambo * reserviert *

Kater Rambo lebte offensichtlich schon länger ohne festes Zuhause bis er bei uns abgegeben wurde. Trotzdem ist er sehr Menschenbezogen und kann von Streicheleinheiten nicht genug bekommen. Leider hat der Bluttest ergeben, dass er Träger des FI-Virus ist, auch Katzen-AIDS genannt. Deshalb darf er keinen ungesicherten Freigang mehr haben, da er andere Katzen anstecken kann. Für Menschen ist FIV nicht gefährlich und es kann auch keine Ansteckung erfolgen.

Alf

Alf wurde als Fundtier bei uns abgegeben und bisher hat sich kein Besitzer bei uns gemeldet. Er ist altersgemäß sehr aktiv und verspielt. Wir suchen ein Zuhause mit Menschen die ausreichend Zeit und Platz haben, gerne auch zu einem Spielkameraden dazu.
Im Alter von 6 Monaten muss Alf noch kastriert werden, der entsprechende Nachweis über die Kastration muss uns dann vorgelegt werden.

Jack

Jack ist ein sehr anhänglicher Hund, der gerne bei allem dabei ist. Auf Menschen geht er sehr offen zu, nur bei Hunden zeigt er sich nicht so positiv. Er scheint nie sozialisiert worden zu sein und wir versuchen ihn jetzt an Artgenossen heranzuführen.

Jerry

Jerry wurde abgegeben und war krank. Er leckte sich das Fell ab. Wir haben ihn gegen Milben behandelt und es geht ihm schon besser. Es kann auch sein, das sein Verhalten stress bedingt ist, weil er nicht nach draußen durfte. Jerry sucht die Begegnung mit Menschen und ist sehr lieb und verschmust. Er ist ein typischer junger Kater, der gerne spielt und aktiv ist.

Bashanti & Kovu

Kovu und Bashanti wurden wegen Umzug & Allergie abgegeben. Die beiden sind, typisch für ihre Rasse und ihrem Alter, extrem aktiv, verspielt und benötigen daher entsprechenden Platz in einem großen Zuhause mit viel Beschäftigung.
Die beiden werden ausschließlich zusammen vermittelt. Die Bengal ist eine selbstbewusste, eher dominante und manchmal auch leicht aggressive Katzenrasse. Die Vergesellschaftung mit anderen, eher territorialen Katzen kann darum zu Problemen führen.

Seiten